Ballerinas

32011 Produkte
Seite 1 von 401

Süß, elegant und verspielt: Ballerinas!

Ballerinas sind besonders feminin, obwohl sie keine hohen Absätze aufweisen. Sie lassen sich mit fast jedem Outfit kombinieren und genießen vor allem an warmen Tagen die Aufmerksamkeit der Damenwelt. Wir zeigen dir, welche Arten es gibt und wie du deine Ballerinas richtig in Szene setzt!

Das zeichnet Ballerinas aus

Klassische Ballerinaschuhe sind flach und erinnern an Ballettschuhe: flach, vorne oft rund und mit einem weiten Ausschnitt. Die Besonderheit dieser Schuhe ist, dass es sie heute in diversen Ausführungen gibt. Dazu gehören beispielsweise:

Generell können die unterschiedlichen Modelle von jeder Frau getragen werden. Wichtig ist, dass der gesamte Look passt und du bequeme Schuhe trägst, in denen du auch laufen kannst!

Klassische Ballerinas richtig kombinieren

Wer es schlicht und elegant mag, setzt auf klassische Ballerinas. Sie sind weit ausgeschnitten und haben häufig auch eine kleine Schleife als Deko-Element. Ob in Schwarz, Braun, Rot oder Grün - die klassische Variante darf in jeder Farbe getragen werden. Kombiniert werden können sie beispielsweise zu Jeans und einem Top. Auch ein Kleid passt zu den klassischen Ballerinas und verleiht deinem Look eine mädchenhafte Note.

Falt-Ballerinas tragen

die faltbaren Ballerinas sind die optimalen Begleiter für dich, wenn du besonders flexibel bleiben möchtest. Die Besonderheit ist, dass sie mit einem Gummizug ausgestattet sind und sich so jedem Fuß anpassen können. Außerdem kannst du die faltbaren Schuhe einfach in deine Handtasche packen. Somit sind sie eine geeignete Alternative zu High Heels - vor allem, wenn deine Füße schmerzen! Wie die klassischen Ballerinas auch, kannst du die faltbare Variante mit einer Hose kombinieren. Zum Ausgehen oder für eine Party trägst du einen Rock oder auch Shorts, die zu den Ballerinas passen.

Sling-Ballerinas stylish aufpeppen

Sling-Ballerinas sind hinten an der Ferse offen und werden dort mit einem Riemchen am Fuß befestigt. Diese Variante eignet sich besonders gut für sehr heiße Sommertage. So kann dein Fuß noch atmen und du bist gut angezogen. Sling-Ballerinas werden oft auf Hochzeiten oder Feiern getragen, wenn es keine hohen Schuhe sein sollen. Mit einem eleganten Kleid kannst du sie stylish aufpeppen. Auch eine elegante Hose mit einem Blazer passt super zu den flachen Schuhen.

Lässig unterwegs: sportliche Ballerinas

Natürlich müssen Ballerinas nicht immer mädchenhaft und verspielt wirken. Wenn du der eher lässige Typ bist, entscheidest du dich einfach für die sportlichen Ballerinas. Diese ähneln optisch den beliebten Sneaker-Schuhen. Allerdings sind sie weit ausgeschnitten und unterscheiden sich damit immer noch von Turnschuhen. Wähle Shorts oder einen kurzen Rock zum Outfit. Das wirkt cool und stylish zugleich. Du kannst die sportlichen Ballerinas auch mit einer Chinohose tragen. Die feine Hose verleiht dem Outfit noch einen seriösen Touch, wirkt aber nicht zu steif!

Peeptoe-Ballerinas für einen eleganten Look

Sie sind vorne offen und weisen manchmal einen kleinen Absatz auf: die Peeptoe-Ballerinas. Wie der Name bereits verrät, ähneln sie den klassischen Peeptoes, die normalerweise als hohe Schuhe getragen werden - entweder mit schmalen Absätzen oder auch einem Keilabsatz. Die Peeptoe-Ballerinas hingegen sind in der Regel flach und damit eine echte Alternative zu den hohen Schuhen. Viele Modelle sind auch an der Seite offen, sodass nur die Ferse bedeckt ist und die Zehen rausschauen. Dieser Style lässt sich super mit weiten Hosen kombinieren, beispielsweise einer Culotte-Hose oder einer lässigen Jeans.

Riemchen-Ballerinas für den feierlichen Anlass

Wer auf einen besonders süßen Look nicht verzichten möchte, sollte sich Riemchen-Ballerinas zulegen. Diese Variante hat den Vorteil, dass sie nicht nur hübsch ausschaut, sondern dem Fuß Halt bietet. Die Riemchen lassen sich verschließen und so musst du nicht befürchten, dass du aus den Schuhen kippst. Die Ballerinas lassen sich wunderbar zu einem schicken Kleid kombinieren. Auch ein langer Rock, der die Knöchel umspielt, passt zu den flachen Schuhen. Accessoires, beispielsweise ein Gürtel, perfektionieren deinen Style.

Tipps & Tricks für Tragekomfort

Damit du nicht ins Schwitzen kommst, ist es wichtig, dass deine Ballerinas atmen. Bei Schuhen aus Leder ist das nicht der Fall. Solltest du dich allerdings für eine Variante aus Leder entscheiden, kannst du diese problemlos an kälteren Tagen tragen. Ansonsten setzt du auf Naturtextilien oder synthetische Stoffe, die besonders luftdurchlässig sind.

Manchmal empfinden Frauen Ballerinas als zu "flach", sodass die Füße schnell schmerzen, weil die Sohle nicht dick genug ist. Das ist kein Problem! Wenn du ein ähnliches Problem hast, besorge dir einfach passende Schuhsohlen, die du in die Ballerinas packen kannst. Diese bieten einen besonderen Tragekomfort und sorgen dafür, dass deine Füße nicht schon nach kurzer Zeit zu schmerzen beginnen.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du die Ballerinas bequem findest, laufe sie ein wenig ein. Zu Beginn kann es passieren, dass du die Schuhe als zu eng oder unbequem findest. Dabei ist es besonders bei Ballerinas wichtig, dass sie nicht zu weit sitzen. Das hat den Hintergrund, dass sie schon weit ausgeschnitten sind und du somit aus den Schuhen "fallen" würdest, sobald du unterwegs bist.

Fazit

Ballerinas sind der optimale Begleiter für jede Frau, die flache Schuhe mag und nicht auf einen trendigen Look verzichten möchte. Die unterschiedlichen Formen und Modelle bieten viel Abwechslung: ob elegant, sportlich-lässig oder einfach nur cool - alles ist dabei! Wichtig ist, dass ein Material gewählt wird, dass auch im Sommer keine Probleme bereitet und pflegeleicht ist. Für kältere Tage eignen sich auch Ballerinas aus Leder oder Kunstleder.

Inspiration & Angebote

Melde dich für den Newsletter an und lass dich inspirieren

Ich möchte zukünftig über Angebote informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Wir nutzen Cookies, durch die Benutzung der Website willigst du über die Verwendung ein. Weitere Informationen erhälst du auf der Seite zum Datenschutz.