Damen Hosen

144375 Produkte
Seite 1 von 3008

Vielfältige Auswahl an Damenhosen für jeden Anlass

Jeans, Caprihose, Shorts - Frauen können zwischen unterschiedlichen Hosen wählen. Dabei ist die Auswahl oft viel größer als gedacht! Wer Abwechslung sucht und seine Hosen stylish kombinieren möchte, bekommt hier die richtigen Tipps dafür.

Passende Hosen für jeden Figurtyp

Generell darf jede Frau jede Hose tragen, denn in der Mode gibt es keine Grenzen. Wer seinen individuellen Figurtyp jedoch besonders betonen möchte, achtet auf passende Schnitte, Formen und Farben. Und diese Hosen gibt es zum Beispiel:

Hosen für den Alltag

Die Jeanshose ist der Klassiker unter den Damenhosen und wird am häufigsten getragen. Aus diesem Grund darf sie natürlich in keinem Kleiderschrank fehlen. Sie ist vielfältig mit einem Hemd, einer Jeansjacke oder einem Blazer kombinierbar. Ob als Alltagsoutfit oder für feierliche Anlässe - eine Jeans passt immer.

Auch eine Karottenhose ist für jeden Tag geeignet. Sie ist besonders bequem und erinnert an die Mode aus den 80er-Jahren. Wichtig bei einer Karottenhose ist es, dass der Bund nicht zu stramm sitzt und die Hose generell keinen strammen Sitz hat. Denn: Die Hose zeichnet sich - wie der Name bereits verrät - dadurch aus, dass sie im oberen Bereich locker sitzt und nach unten hin eng wird.

Wer zur Caprihose greift, ist ebenfalls gut für den Alltag gerüstet. Besonders gern wird die Caprihose an wärmeren tagen getragen. Sie reicht bis knapp über die Waden und kann lässig mit Sneaker oder auch Sandalen getragen werden. Ein luftiges Top krönt das Outfit und macht es zum Hingucker.

Hosen als Business-Outfit

Frauen tragen gern Jeans zur Arbeit oder auch mal ein hübsches Kleidchen oder einen modischen Rock. Manchmal tun wir das, weil uns die Ideen ausgehen - dabei gibt es zahlreiche Hosenmodelle, die sich als Business-Outfit tragen lassen! Dazu gehört beispielsweise die Chinohose. Die Hose besteht aus Chino-Twill - einem Baumwollstoff. Die elegante Hose gibt es in unterschiedlichen Farben. Sie gibt dem ganzen Look einen professionellen Touch und wird dennoch nicht zu aufgetragen. Mit einem Top, einer feinen Bluse oder auch einem Pullover, wird das Outfit vollendet.

Besonders angesagt sind die sogenannten Culottes. Das Wort kommt aus dem Französischen und bedeutet übersetzt "Kniebundhose". Sie zeichnet sich durch weite Hosenbeine aus, die unten bis zur Mitte der Wade reichen. Einige Modelle enden bereits knapp unter dem Knie. Culottes können zu feierlichen Anlässen oder einem Geschäftsessen getragen werden, sehen schick aus und sind gut zu Tops und engen Hemden kombinierbar. Idealerweise wird ein Oberteil getragen, dass die Taille betont. Das ergibt zusammen mit der Culotte eine schöne Figur.

Hosen zum Ausgehen

Wer abends unterwegs ist, greift oft zu einer Jeanshose. Diese ist tatsächlich auch für eine Party oder ein Date geeignet. Etwas Abwechslung bringt jedoch die besonders angesagte Schlupfhose. Sie ist mit einem Gummizug am Bund ausgestattet und zeichnet sich durch ihren besonders bequemen Sitz aus. Aufpeppen lässt sich die Hose mit einem schicken Oberteil, welches gern etwas auffälliger sein darf: Glitzer, Spitze, enge Taille - alles ist erlaubt. Plus: zu Hause auf der Couch kann sie gern noch 1 oder 2 Stunden getragen werden, wenn der Abend vorbei ist. Die Hose ist schließlich auch zum Faulenzen geeignet! Eine Kombination aus lässig und schick.

Eine eng geschnittene Lederhose eignet sich ebenfalls zum Ausgehen. Diese wirkt besonders elegant und aufregend. Zusammen mit High Heels wird alles noch etwas heißer. In Kombination mit einem transparenten Top und etwas Schmuck dient die Lederhose als sexy Variante zum Ausgehen.

Welche Hose eignet sich für welchen Stil?

Marlene-Hosen sind in dieser Saison absolut angesagt. Sie sind weit geschnitten, besitzen gerade Beine mit Bügelfalten und einen Taillenbund, der die Figur betont. Sie eignen sich ideal für dich, wenn du dich gerne elegant kleidest. Alles richtig machst du, wenn du sie Ton in Ton mit einem Oberteil, zum Beispiel einem Spitzenbody kombinierst. Besonders stylisch wirkt dein Outfit mit Marlene-Hose, wenn du dich für ein Oberteil mit coolen Prints entscheidest.

Die Karottenhose darf in dieser Saison auch nicht fehlen. Bekannt dürfte sie vielen Fashonistas noch aus den 80er Jahren sein. Dieser Hosenstil ist gut für dich geeignet, wenn du den coolen sportlichen Stil liebst. Typisch für Karottenhosen ist ihre Beinform. Sie ist oben etwas weiter und wird zum Saum hin immer schmaler.

Du trägst Karottenhosen zu lässigen Oberteilen, zum Beispiel mit Longsleeves oder mit auffälligen Shirts. Runde das Outfit mit Mules oder Sneakern ab, um mal lässig und mal sportlich zu wirken. Karottenhosen stehen in verschiedenen Stoffen zur Auswahl. Wähle einfach das Modell aus, das ideal zu dir passt.

Ein weiterer Trend zeigt sich in Latzhosen. Sie sind unglaublich wandlungsfähig und lassen sich nahezu unendlich kombinieren. Gefertigt werden Latzhosen mittlerweile aus verschiedenen Materialien, sodass sie sowohl zu sportlichen als auch zu modischen oder coolen Styles passen. Jeans-Latzhosen sind die bekannteste Form. Sie können hauteng oder auch etwas weiter geschnitten sein. Dazu passen schmale langärmlige Oberteile oder hippe T-Shirts.

Damenhosen kombinieren und richtig stylen

Mit welchen anderen Artikeln du bestimmte Hosenformen kombinieren kannst

Bei Culottes handelt es sich um Damenhosen, die sehr weit sind und so zum modischen Highlight werden. Sie sind ungefähr knielang und stehen in vielen verschiedenen Farben bereit. Aufgrund der weiten Form sind sie sehr komfortabel. Culottes kombinierst du mit einem farblich passenden Gürtel und eleganten Pumps sowie einer schicken Bluse, wenn Du Dich für ein geschäftliches Meeting stylen musst. Wenn du einen auffälligeren Look kreieren möchtest, wähle Culottes in knalligen Farben aus. Dazu wählst Du dann ein schmales Oberteil aus, das du in den Bund der Hose steckst.

Wenn du es sportlicher magst, kannst du zu deinen Culottes auch Sneaker und ein T-Shirt oder einen Body tragen. Wichtig ist, dass die Farben immer miteinander harmonieren.

Bei Zigarettenhosen handelt es sich um schmale und gerade geschnittene Modelle. Es gibt sie oft mit Bügelfalte. Sie sind aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken und sind bereits seit vielen Jahrzehnten ein Muss im Kleiderschrank. Sie sind unifarben, können aber auch mit Prints oder mit Streifen bedruckt sein. Die 7/8 Länge macht sie zu einer ausgezeichneten Hose für die wärmeren Jahreszeiten. Du kannst sie in der Freizeit oder auch im Büro tragen. Als Business-Outfit kombinierst du die Zigarettenhose mit einer lockeren Bluse und Pumps oder Sandalen.

Wenn du deine Zigarettenhosen für den Freizeitlook stylen möchtest, trägst du sie zum Beispiel zu Wedges und einem auffälligen Oberteil. Damit bist du immer perfekt gekleidet.

Welche Tipps gilt es beim Styling zu beachten?

  • wenn du zu den kleineren Frauen gehörst, darfst du sowohl Culottes als auch Zigarettenhosen immer mit hohen Absätzen tragen, da dies optisch streckt
  • entscheide dich immer für Hosenformen, die zu deinem Typ gerecht werden und deine Vorzüge in Szene setzen
  • schlichte Hosen können gerne mit auffälligen Oberteilen kombiniert werden und anders herum ebenfalls

Welche Hose passt zu welcher Figur?

Wer etwas kürzere und kräftige Beine hat, sollte idealerweise zu einer gerade geschnittenen Hose greifen. Was nicht so vorteilhaft wirkt: Hosen, die unten eng am Bein anliegen. Diese tragen schnell auf und machen die Figur etwas rundlicher. Frauen, die lange und schlanke Beine haben, sollten diese mit einer eng geschnittenen Hose betonen. Wer es allerdings lässiger mag, kann beispielsweise eine Boyfriend-Jeans tragen, die etwas lockerer sitzt. Zierliche Frauen tragen weit geschnittene Hosen, die etwas mehr Fülle bringen. Wer allerdings seinen Po betonen möchte, achtet auch eine helle Hose, die das Hinterteil zusätzlich betont und dort auch etwas strammer sitzen darf. Wer kräftige Beine hat, trägt Hosen in einem dunklen Ton. Das schmeichelt der Figur, ist immer angesagt und wirkt elegant.

Worauf achten, wenn ich eine Hose kaufe?

Generell sollte eine Hose dem eigenen Style entsprechend und gut kombinierbar sein. Wer beispielsweise eine Hose sucht, die jeden Tag getragen werden soll, entscheidet sich für eine schlichte Hose. Hier sind dunkle Töne erlaubt, denn sie können mit fast allen Oberteilen und Farben kombiniert werden. Farbenfrohe Menschen kaufen sich gern mal Hosen in grellen und auffälligen Tönen. Auch das ist okay, solange sich im Kleiderschrank etwas findet, das zum Outfit passt und auch täglich getragen werden kann. Zu einer farbigen Hose passt beispielsweise ein T-Shirt in Weiß oder ein schlichtes Top in Schwarz.

Auch der richtige Schnitt macht viel aus. Frauen sollten darauf achten, dass sie Hosen kaufen, die ihre Vorzüge besonders betonen und gleichzeitig bequem sitzen.

Fazit

Frauen haben heute eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Hosen. Hier kann es sich lohnen, wenn man in verschiedene Modelle investiert, um etwas Abwechslung in den Kleiderschrank zu bringen. Wer nicht jeden Tag eine Jeans tragen möchte, kann diese mit einer Chino oder auch einer Culotte ersetzen. Wichtig ist, dass der Style authentisch wirkt und du dich wohlfühlst!

Inspiration & Angebote

Melde dich für den Newsletter an und lass dich inspirieren

Ich möchte zukünftig über Angebote informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Wir nutzen Cookies, durch die Benutzung der Website willigst du über die Verwendung ein. Weitere Informationen erhälst du auf der Seite zum Datenschutz.