Herrenmode

Aktuelle Herrenmode in verschiedenen Variationen

Informiere dich in diesem Artikel über aktuelle Herrenmode, zu welchen Anlässen du sie tragen und wie du sie kombinieren kannst. Wir stellen dir modische Jeans, die dazu passenden Pullover und Hemden, aber auch trendige Mäntel, Jacken und weitere Herrenmode vor.

Zu welchen Anlässen passen Herrenanzüge besonders gut?

Herrenanzüge gibt es für die verschiedensten Anlässe. Am häufigsten werden sie in Form des Business-Looks getragen. In diesem Zusammenhang sollten sie seriös wirken und dein Selbstbewusstsein unterstreichen. Es muss nicht immer ein schwarzer Anzug sein, auch in den Farben Blau oder Grau versprühen Herrenanzüge im Büro die gewollte Wirkung.

Aber auch zu festlichen Anlässen sind Herrenanzüge ein klassisches Kleidungsstück. Falls es einen Dresscode gibt, muss dieser beachtet werden. Gibt es keinen, solltest du dich für einen dunklen Ton entscheiden. Dazu farblich passend wählst du ein Hemd aus, das ruhig etwas Farbe in das Gesamtbild bringen darf. Die Krawatte wiederum sollte die Nuance des Anzugs aufgreifen. Selbstverständlich sollten auch die Schuhe mit der gesamten Optik harmonieren.

Sogar in deiner Freizeit ist es möglich, einen legeren Anzug zu tragen. Entscheide dich hier für eine lässige Alternative. Gut geeignet sind moderne Anzüge, die schmal geschnitten sind. Er darf ruhig dezent gemustert sein. Zur Kombination eignen sich unifarbene Hemden oder zart gemusterte Oberteile. Es ist sogar möglich, ein T-Shirt mit attraktivem Druck auszuwählen.

Was solltest du in Bezug auf den Sitz von Anzügen beachten?

  • die Krawatte geht ein kleines Stück über den Hosenbund hinaus
  • die Schulternaht liegt exakt auf den Anzugschultern auf
  • der Platz zwischen Hals und Hemdkragen ist fingerbreit
  • falls du Manschetten trägst, ragen sie unter deinen Ärmeln hervor
  • schließt du das Sakko, darf es nicht zu eng, aber auch nicht zu weit sein
  • das Revers umschmeichelt idealerweise den Nacken flach
  • Bundfalten klappen nicht auf

Kombinationsmöglichkeiten von Jeans

Herrenjeans gibt es ebenfalls in Form unterschiedlicher Modelle. Wenn du schmal geschnittene Hosen liebst, eignen sich Slim-Fit-Jeans für dich, speziell dann, wenn dein Körper trainiert ist. Du bist schlank und nicht besonders groß? Dann sind diese Jeans die perfekte Wahl. Kombiniere sie mit Sneakern und kremple sie ein wenig, um dich modisch up to date zu zeigen. Die Straight-Leg-Jeans ist bei Männern ein sehr beliebtes Modell. Typisch für sie ist der gerade Schnitt zwischen Knöchel und Knie. Daher wirkt sie eher schlicht, lässt sich aber gut über hochschaftigen Schuhen tragen, zum Beispiel zu Stiefeletten und Stiefeln. Aber auch zu Sneakern mit hohem Schaft lassen sie sich gut tragen. Aufgrund der geraden Form werden die Beine gestreckt und du wirkst größer, wenn du solche Jeans trägst. Der gerade Schnitt ermöglicht es, dass die Straight-Leg-Jeans zu vielen Figurtypen passt.

Wer es lässig mag, sollte sich die Tapered-Jeans anschauen. Die Passform an Oberschenkeln, Gesäß und Hüfte ist weit, weshalb es sich um eine komfortable Jeans handelt. Andererseits laufen die Hosenbeine keilförmig nach unten aus. So hast du jede Menge Bewegungsfreiheit. Bei diesen Modellen handelt es sich um eine Mischung aus Karottenhose und Baggypants, die allerdings um die Hüften herum lockerer geschnitten ist. Soll ein eher üppiges Gesäß und Oberschenkel kaschiert werden, sind Tapered-Jeans die passende Lösung

Zusammenfassung der vorgestellten Jeans-Variationen

  • Slim-Fit-Jeans sind schmal geschnitten und eignen sich für muskulöse schlanke Männer
  • Straight-Leg-Jeans sind beliebt und gerade geschnitten, sie passen zu vielen Figurtypen
  • Tapered-Jeans sind an Hüfte, Gesäß und Oberschenkeln weit geschnitten, die Beine laufen keilförmig aus

Hemden, Pullover, Jacken und Mäntel

Es gibt einige Kleidungsstücke, bei denen es sich um Klassiker handelt und die nicht in deinem Kleiderschrank fehlen dürfen. Sie lassen sich gut kombinieren und immer wieder neu erfinden, da sie mit verschiedenen Teilen aufgepeppt werden können. So zum Beispiel unifarbene Hemden. Egal, ob in Schwarz, Weiß oder einem anderen Farbton. Sie passen ebenso gut zu Jeans, wie zu einzelnen Stoff- oder Anzughosen. Kombiniere sie einfach nach Anlass.

Langärmelige Shirts und Pullover wirken immer lässig. Daher sollten auch sie zu deiner Garderobe gehören. Kombiniere sie in deiner Freizeit zu einer farblich passenden Chinohose und betone damit deinen sportlichen Look. Trägst du sie dagegen mit einem Hemd oder Sakko, passt das Outfit ebenfalls gut ins Büro.

Basic-Shirts mit kurzen Ärmeln können das ganze Jahr über getragen werden. Im Sommer werden sie ohne weiteres ein Oberteil zu Shorts, Jeans, Badehose und weiteren Hosen getragen werden, während du sie in er kälteren Jahreszeit unter Pullovern und Cardigans tragen kannst. Deshalb ist es empfehlenswert, sich eine größere Auswahl an T-Shirts zuzulegen.

Jacken und Mäntel komplettieren deinen Look im Herbst und Winter. Beispielsweise Dufflecoats. Die Mäntel sind dreiviertellang, einreihig und gerade geschnitten. In der Regel sind sie aus Wollgewebe gefertigt und mit Knebelverschlüssen ausgestattet. Eine Kapuze gehört ebenfalls zu den charakteristischen Eigenschaften. Diese Merkmale verleihen dem Mantel einen lässigen und sportlichen Look, sodass er eine gute Lösung für die Freizeit ist.

Lässige Daunenmäntel halten im Winter schön warm und sind mit Steppungen ausgestattet. Die einzelnen Kammern werden mit Daunen befüllt, die dich vor der Kälte schützen. Darüber hinaus sorgen sie dafür, dass sich die Mäntel wohltuend leicht anfühlen. Polyamid oder Polyester umhüllen meist die Daunen und verleihen deinem Outfit ein sportliches Erscheinungsbild.

Inspiration & Angebote

Melde dich für den Newsletter an und lass dich inspirieren

Ich möchte zukünftig über Angebote informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Wir nutzen Cookies, durch die Benutzung der Website willigst du über die Verwendung ein. Weitere Informationen erhälst du auf der Seite zum Datenschutz.