Kleider

144809 Produkte gefunden

Seite 1 von 1811

Damenkleider in verschiedenen Designs und Varianten

Kleider gibt es in unzähligen Varianten, lang, mittellang oder kurz. Farben und Muster aber auch das Design von Kleidern erfinden sich immer wieder neu. Kleider kannst du zu den verschiedensten Anlässen tragen. Sie sind alltagstauglich, eignen sich fürs Büro, aber auch auf Partys oder Feiern werden sie sehr gerne getragen. Wir informieren dich in diesem Ratgeber, welche Kleider es gibt, wie du sie kombinieren kannst und worauf du beim Kauf achten solltest.

Wie groß ist die Auswahl an Damenkleidern?

Nicht nur Frauen lieben Kleider, sondern auch Männern gefällt es, sie an Frauen zu sehen. Wir kennen alle festliche Kleider, die auf einer Feier fast schon als unausgesprochener Dresscode gelten. Doch es gibt nicht nur solche Kleider, sondern unzählige Schnitte, Formen, Styles und Farben für Damenkleider. Wir stellen dir nun vor, welche Kleiderarten es gibt.

Jerseykleider fühlen sich sehr angenehm auf der Haut an. Das liegt daran, dass der Stoff sehr weich und anschmiegsam ist. Sie passen zu jedem Anlass, speziell aber zu Freizeit und Office. Shirtkleider sind eher schlicht und wirken wie ein längeres Shirt. Diese Kleider harmonieren mit deiner Freizeit oder einem entspannten Urlaub. Wickelkleider fallen dadurch auf, dass sie im unteren Bereich um Bauch, Hüfte und Beine gewickelt werden, was besonders vorteilhaft für die Taille ist.

Etuikleider sind elegant und schick. Ihr typisches Merkmal ist der gerade und körpernahe Schnitt. Die Länge reicht bis kurz über die Knie. Mit einem Etuikleid bist du passend für das Büro oder zu festlichen Anlässen gekleidet. Maxikleider kommen in puncto Länge mit deinen Fußknöcheln in Berührung. Farben und Muster sind hier unerschöpflich. Sie passen zu Freizeit und Urlaub.

Chiffonkleider sind eine edle und festliche Variante. Über dem blickdichten inneren Teil befindet sich eine Lage transparenter Chiffon. Trage Chiffonkleider auf Partys oder auf anderen festlichen Anlässen. Strickkleider sind vor allem im Winter eine gute Wahl, da sie dich wärmen. Damit du auch nicht an den Beinen frierst, kannst du sie mit Thermostrumpfhosen oder Leggings tragen.

Spitzenkleider wiederum wirken edel und mädchenhaft. Auch hier befindet sich unter der Spitze der blickdichte Teil des Kleides. Trage Spitzenkleider, wenn du auf eine Feier eingeladen bist. Abendkleider werden ebenfalls auf Feiern und anderen festlichen Events getragen. Sie werden aus zarten und fließenden Stoffen gefertigt, sind lang und machen dich zum Star.

Ein Cocktailkleid eignet sich ebenfalls für festliche Anlässe, auf denen es jedoch etwas lockerer zugeht. Es kann schulterfrei sein und bedeckt gerade einmal die Knie. Auf Empfängen, entspannten Festen oder Hochzeiten ist es die richtige Wahl. Allerdings gibt es in den jeweiligen Kategorien viele Variationen, sodass die Auswahl an Damenkleidern wirklich grenzenlos ist.

Wie solltest du deine Kleider kombinieren?

Zu Kleidern sehen generell Schuhe mit hohen Absätzen gut aus. Das gilt vor allem, wenn du eher klein bist, denn dann werden deine Beine optisch gestreckt. Außerdem wirkt das sehr elegant. Gehörst du zu den großen Frauen, kannst du aber auch gerne flache Schuhe tragen. Mit einem Kleid hältst du schon ein komplettes Outfit in den Händen, kannst es aber noch mit verschiedenen Accessoires kombinieren. Dazu eignen sich zum Beispiel Ketten und weiterer Schmuck.

Ärmellose Kleider kommen noch besser zur Geltung, wenn du dazu Armbänder oder Armbanduhren trägst. Zu festlichen Anlässen kannst du gerne mehr Schmuck tragen und dein langes Kleid mit Kette, Armband und Ohrringen aufwerten. Deine Haare kannst du offen frisieren oder sie hochstecken. Kleider für den Alltag können einzeln mit den passenden Schuhen getragen werden. Falls es etwas kühler isst, kombinierst du sie mit einer farblich passenden Strickjacke. In der wärmeren Jahreszeit kannst du Freizeitkleider abends mit einer Jeansjacke tragen.

Festliche Kleider wirken mit einem kurzen Bolero noch eleganter. Alternativ dazu kannst du auch eine Stola tragen, die du gekonnt über das Kleid drapierst. Achte immer darauf, dass die Farben der verschiedenen Kleidungsstücke miteinander harmonieren. Winterkleider aus Strick kombinierst du warme Strumpfhosen, alternativ dazu sind auch Leggings möglich. Bei kürzeren Kleidern wählst du Stiefel, bei längeren Kleidern Stiefeletten aus. Beide dürfen gerne auch flach sein.

Die richtige Pflege deiner Kleider - ein kurzer Überblick

Wenn deine Kleider möglichst lange attraktiv bleiben sollen, ist die richtige Pflege erforderlich. Da sich die Stoffe unterscheiden, ist es wichtig, dass du die Pflegehinweise beachtest, die sich auf den Etiketten der Innenseite befinden.

  • zu den empfindlichen Materialien für Damenkleider gehören Spitze und Chiffon, hier ist das Feinwaschprogramm gefragt. Dieser Kleider trägst du vermutlich nur zu feierlichen Anlässen
  • Kleider, die du im Alltag trägst, werden aus verschiedenen Materialien gefertigt, zum Beispiel aus Baumwolle oder künstlichen Fasern. Auch hier solltest du die Pflegehinweise beachten. In der Regel ist jedoch eine häufige Maschinenwäsche möglich
  • Kleider aus besonders empfindlichen Materialien kannst du auch per Hand waschen, um die sensiblen Fasern zu schonen. Alternativ dazu kannst du sie auch in die Reinigung bringen, wenn du dir unsicher bist

Was solltest du beim Kauf von Kleidern beachten?

Du möchtest ein neues Kleid kaufen? Dann solltest du darauf achten, dass es deiner Figur schmeichelt. Nicht jede Kleiderform passt zu allen Figuren. Doch mit den richtigen Tipps findest du bei jeder Shoppingtour Kleider, die dich von deiner attraktivsten Seite zeigen.

Du hast schön geformte und schlanke Oberarme?

Dann kannst du gut ärmellose Kleider tragen. Falls du deine Arme jedoch nicht ins Blickfeld stellen möchtest, kannst du dich für ein Kleid mit kurzen oder halblangen Ärmeln entscheiden. Soll zusätzlich der Umfang kaschiert werden, kannst du dich für Kleider mit Puff- oder Trompetenärmeln entscheiden.

Kleider für kräftige Oberschenkel

Wenn du zu kräftige Oberschenkel verbergen möchtest, eignen sich Kleider mit weitem Rock ideal für dich.

Du hast lange und schlanke Beine?

Dann eignen sich auch schmale und taillierte Kleider für dich, die deine Vorzüge perfekt in Szene setzen. Falls deine Oberweite eher klein ist, trägst du am besten Kleider mit Rüschen, Schleifen oder irgendeiner anderen Form der besonderen Betonung des Dekolletés. Ist deine Oberweite etwas üppiger, wählst du Kleider mit langem Ausschnitt, die das Volumen ein wenig strecken. Trage zudem eine Kette, die den Blick von deiner Oberweite ablenkt.

Du bist klein gewachsen?

Bei kleinen Frauen ist eine mittlere Länge ideal, um die Größe optisch zu strecken. Minikleider sind ebenfalls gut für kleine Frauen geeignet, die jedoch niemals zu kurz sein dürfen.

Große Frauen

Große Frauen dürfen gerne längere bis bodenlange Kleider tragen. Vergiss dabei nicht, beim Kleiderkauf auch passende Schuhe darauf abzustimmen. Bevor du dich definitiv für den Kauf eines Kleides entscheidest, solltest du verschiedene Modelle anprobieren.

Inspiration & Angebote

Melde dich für den Newsletter an und lass dich inspirieren

Ich möchte zukünftig über Angebote informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Wir nutzen Cookies, durch die Benutzung der Website willigst du über die Verwendung ein. Weitere Informationen erhälst du auf der Seite zum Datenschutz.