Leggings

29395 Produkte gefunden

Seite 1 von 368

Leggings für Damen - vielseitig, sportlich und extrem bequem

Die Leggings ist wieder in! In der Tat ist die körperbetonte Hose aus der Damenmode nicht mehr wegzudenken. Und das zurecht, ist sie doch fast unbegrenzt stylbar. Ob dreiviertellang oder knöchellang, die Leggings, neudeutsch manchmal Tights, sollte in keinem Kleiderschrank fehlen. Sie kann im Sommer wie im Winter getragen werden und überhaupt gibt es kaum einen Anlass im Alltag, an dem man mit einer gut kombinierten Leggings fehl am Platz wäre.

Die Leggings ist ein extrem vielseitiges Kleidungsstück und wird von Menschen aller Gesellschaftsschichten getragen. Die einen stehen eher auf die sexy Variante mit Mesh-Einsätzen, andere halten sich an die sportliche Variante. Manche lieben es extravagant, andere eher schlicht. Alles hat seine Berechtigung und für jeden Geschmack gibt es die richtige Leggings. Bestimmt wirst du auf MODINA.de fündig und mit unseren Tipps wird die Auswahl noch leichter von der Hand gehen.

Bequemer geht's nicht

Gehörst du auch zu den Mädels, die am liebsten den ganzen Tag im Schlafanzug herumlaufen würden? Die am liebsten mit der Jogginghose zum Einkaufen gehen, weil sie sich einfach nicht in eine unbequeme Jeanshose zwängen möchten. Und die trotzdem stylisch aussehen möchten? Mit der Leggings ist genau das möglich. Sie besteht in der Regel aus Baumwolle, einer Baumwoll-Polyester-Mischung oder aus reinem Polyester mit einem kleinen Anteil Elastan, um die gewünschte Elastizität zu erreichen.

Egal ob du dich für das klassische Material oder für Sportleggings aus atmungsaktivem, elastischem Hightechmaterial entscheidest, es wird sich anfühlen wie eine zweite Haut. Bequem sind aber auch die Verwandten der Leggings - Jeggings und Treggings. Eine Jeggings ist eine Leggings, die rein optisch der Jeans ähnelt und Fake-Gesäßtaschen hat. Der Begriff Treggings hingegen entstand aus den Begriffen "Leggings" und "Trouser" und bezeichnet eine besonders edle Leggings, oft aus Leder oder Lederimitat. Allen gemeinsam ist der Gummibund; der ist nämlich nicht nur etwas für Kinder.

Perfekt für Fitnessstudio & Co.

Wenn du deine Leggings zum zum Joggen, Radfahren, Zumba oder im Fitnessstudio nutzen willst, empfiehlt es sich, zu Sport-Tights zu greifen. Die sind nämlich nicht aus Baumwolle, sonders aus speziellen synthetischen Funktionstextilien. Das sorgt für einen schnelleren Abtransport von Feuchtigkeit. So bleibt dein Körper trocken und kühlt nicht aus und deine sportliche Leistung wird steigen. Weitere Vorteile von Leggings für deine sportlichen Aktivitäten: perfekte Passform ohne Luftwiderstand, angenehmes Trageklima und du siehst obendrein top aus.

Ist dir übrigens schon aufgefallen, dass der innere Schweinehund mit dem richtigen Sport-Outfit gar nicht mehr so groß ist? Das ist ein psychologischer Trick, den du nutzen kannst, um die Motivation zum Sportmachen zu steigern.

Hier noch einige Tipps zum Kauf der richtigen Leggings:

  • Manche Sportleggings haben im Bund einen Tunnelzug, mit dem sich die Passform zusätzlich regulieren lässt.
  • Besonders Verforene können auf die Thermoleggings zurückgreifen. Damit haben Regen und Wind keine Chance mehr und der Aufenthalt im Freien macht gleich noch mehr Spaß.
  • Manche sportlichen Leggingsmodelle verfügen über eine kleine Reißverschlusstasche für Handy, Schlüssel oder Taschentuch.
  • Wer öfter im Dunkeln unterwegs ist, sollte darauf achten, dass Reflektoren aufgenäht sind.

Vielseitig kombinierbar: So stylst du deine Leggings richtig

Klassischerweise trägt frau sie in der Freizeit zu einem hübschen Oberteil. Gerade bei winterlichen Temperaturen wird sie gerne mal zum Kleid oder Rock getragen. Die Leggings lässt sich mit vielen Kleidungsstücken aus deinem Schrank kombinieren, wenn du ein paar Dinge beachtest:

Erstens: Wer sich für eine bunte, gemusterte Leggings entscheidet, dessen Oberteil sollte möglichst unifarben sein - oder anders herum.Weite T-Shirts und Pullis sind besser geeignet als die engeren. Um es noch einmal zu betonen, weil es eine Grundregel ist: Scheue dich nicht, obenrum Oversize-Kleidungsstücken anzuziehen! Bitte das Oberteil auf keinen Fall in die Leggings reinstopfen (doch, eine Ausnahme gibt es: wenn du Sport machst, aber nur dann). Es darf und sollte über den Po gehen. Greife für ein Abendoutfit zur schicken Bluse.

Thema Schuhe: Sowohl Sneakers als auch Ballerinas passen für den Freizeitlook zur Leggings. Auf Partys machst du in Highheels eine gute Figur (Tipp: Leggings in Lederoptik). Accessoires wie eine Schal, eine Kette oder eine Armbanduhr runden deinen neuen coolen Look ab.

Leggings für kurvigere Frauen?

Selbstverständlich können auch kurvigere Mädchen und Frauen eine Leggings tragen. Sie greifen erfahrungsgemäß gerne zu Sportleggings. Denn die sind aufgrund des High-Waist-Schnittes angenehmer zu tragen und bieten eine zusätzliche Stütze für den unteren Rücken- und Bauchbereich. Weiterer Vorteil: zusätzliche Wärme für die Nieren. Nur bitte darauf achten, die Länge des Oberteils nicht zu knapp zu wählen. Es sollte nach Möglichkeit das Gesäß bedecken. Eine Auswahl an unifarbenen Leggings (z. B. in Grau oder Schwarz) im Kleiderschrank zu haben ist übrigens nie verkehrt - sie eignen sich prima als blickdichter Strumpfhosenersatz.

Wir hoffen, dir mit diesen Tipps ein kleine Hilfestellung bei der Suche nach der richtigen Leggings gegeben zu haben. Wie du gesehen hast, gilt auch und vor allem in Sachen Leggings: Das Styling macht den Unterschied. Viel Spaß beim Shoppen!

Inspiration & Angebote

Melde dich für den Newsletter an und lass dich inspirieren

Ich möchte zukünftig über Angebote informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Wir nutzen Cookies, durch die Benutzung der Website willigst du über die Verwendung ein. Weitere Informationen erhälst du auf der Seite zum Datenschutz.