Dessous – finde deinen verführerischen Look

dessous figur damen
Veröffentlicht am 30. Juli 2019 von KIRAN IQBAL
Dessous – finde deinen verführerischen Look

Hand aufs Herz: Hüften, Brust, Oberschenkel und Po – fast jede von uns kennt mindestens eine Körperstelle, die als problematisch empfunden wird. Das „Blankziehen“ im Schlafzimmer oder vor dem Spiegel fällt uns schwer. Du fühlst dich manchmal auch so? Willkommen im Club!

Die Unsicherheiten sollen jedoch ein Ende finden. Viele ungeklärte Fragen, Fehlinvestitionen und Enttäuschungen später kommt jetzt ein Lösungsvorschlag von uns (in Form eines praktischen Ratgebers) – für dich: verführerische und typgerechte Dessous, die deine natürliche Schönheit individuell zur Geltung bringen.

Alles Wissenswerte über coole Slips, praktische Bodies und aufregende Push-up BHs, die nicht nur deine Brüste, sondern auch dein Selbstbewusstsein im Schlafzimmer „pushen“!

Welche Figur du hast und was zu dir passt

Das Alphabet der Unterwäsche – diesen Körpertyp hast du

Hochwertige Wäsche hat ihren Preis. Umso ärgerlicher, wenn der bestellte BH nicht passt oder der Slip einem nicht zusagt. Damit du Zeit und Geld sparst, achte auf qualitativ hochwertige Produkte und Schnitte, die zu deinem Körpertypen passen.

Merke dir einfach diese fünf Buchstaben, wenn du wissen möchtest, worauf es beim Dessous-Shopping ankommt: A, H, O, V und X.

Der jeweilige Umriss erinnert an eine bestimmte Körperform, an denen wir individuelle Körpertypen festmachen können. So findest du heraus, ob bestimmte BHs und Slips dir stehen, wie du etwas kaschierst oder besonders betonst:

  • Typ A: weiblich-breite Hüften, schmaler Oberkörper
  • Typ H: sportlich, Schultern, Taille und Hüften weisen ähnliche Breite vor
  • Typ O: rundliche Figur, Fokus auf der Körpermitte
  • Typ V: üppiger Busen, schmaler Unterkörper
  • Typ X: schmale Taille, Po und Brust weisen ähnliche Maße vor

Der passende BH für dein Dekolleté

Die gute Nachricht vorweg: Es gibt heutzutage für jeden Körpertypen den richtigen BH auf dem Markt, qualitativ hochwertig und auf die Bedürfnisse der Frau zugeschnitten.

Das Problem ist, wir sind uns nicht unbedingt bewusst darüber. Während ein Push-Up BH eine schmale Brust besser zur Geltung bringt, kann dieser bei einem üppigen Dekolleté den gegenteiligen Effekt erzielen: optisch zu viel Volumen. Deshalb unsere Empfehlung:

Typ A profitiert davon und sollte ruhig öfter zu einem schönen Push-Up Modell greifen! Es gleicht die Körperproportionen wunderbar aus.

Typ V shoppt hingegen lieber einen Minimizer-BH mit breiten Riemen, falls der Wunsch nach weniger Brustvolumen besteht, um sich am Anblick des wohlgeformten Busens zu erfreuen. Du wünschst dir extra Halt? Dann ist ein Bügel-BH perfekt für dich – unabhängig davon, ob du H, O oder X bist. Sie formen eine Runde Brust und eignen sich somit für fast jeden Körpertypen. Ein Balconette-BH bietet einen besonders weiten Ausschnitt und zaubert ein sexy Dekolleté! Verführerische Augenblicke garantiert.

Slip, Tanga oder Panty? So bist du untenrum perfekt ausgestattet

Du hast einen eher kleinen Po und wünschst dir mehr Kurven? Ein hübscher Tanga ist die richtige Wahl. Der hohe Schnitt auf der Rückseite zieht deinen Po optisch in die Länge. So wirkt er insgesamt größer.

Strings besitzen am hinteren Teil eine besonders dünne Schnur und können – ergänzend zum Tanga – für etwas Abwechslung sorgen. Ein Slip mit süßen Verzierungen oder Spitze trägt auf und schummelt dir mehr Volumen dazu.

Wenn du einen großen Hintern hast, verstecke ihn nicht unter zu großen Slips, sondern trage lieber ein Modell in deiner Größe. Viel Stoff trägt auf, wenn wir uns doch für eine Konfektionsgröße entscheiden, die gar nicht unseren Maßen entspricht. Schlichte Formen und dunkle Farben gleichen die Körpermitte aus.

Besitzt du einen runden und straffen Po, kannst du problemlos süße Panties aller Art tragen!

Wusstest du, dass bestimmte Farben eine erotisierende Wirkung haben? Rot ist besonders bekannt dafür und darf deshalb in der Reizwäsche-Sammlung nicht fehlen!

Heiße Tipps für eine heiße Nacht – mit einem Body!

Entscheide dich für Shapewear, wenn du unter deiner Kleidung etwas kaschieren möchtest. Ein Body formt eine schöne Silhouette und du fühlst dich gleich wohler, wenn du beispielsweise ein enges Kleid trägst. Presswurst war gestern!

Shapewear bringt jedoch ein entscheidendes Problem mit. Kurz bevor wir im Schlafzimmer landen, spielen wir im Kopf bereits unser persönliches Worst-Case-Szenario durch: Dein Date reißt dir die Kleidung vom Leib und entdeckt deinen Shaping-Suit. Das wollen wir natürlich vermeiden! Packe dir deshalb schon vor dem Treffen verführerische Dessous in deine Handtasche und husche für einen Wechsel kurz ins Bad, bevor die prickelnde Nacht fortgesetzt wird.

Schöner Nebeneffekt: das Warten. Du steigerst die Spannung durch eine elegante Unterbrechung. Praktisch und unkompliziert, oder?

Die Corsage – ein echter Verführungskünstler

Trägst du eine schöne Corsage, benötigst du keinen BH, deine Taille wird betont und die Körperform wirkt besonders weiblich. Damit kannst du so manch einem Verehrer den Kopf verdrehen.

Als Dessous eignet sich ein solches Kleidungsstück für dich, wenn du dich darin wohlfühlst und nach einer Alternative zur herkömmlichen Reizwäsche suchst. Was du wissen solltest: Corsagen können deinen Umfang um einige Größen verkleinern. Sie werden nicht so eng wie ein herkömmliches Korsett geschnürt (welches noch strammer sitzt) und bieten deshalb einen angenehmen Tragekomfort.

Übrigens: Edeldamen aus dem 16. Jahrhundert haben bereits auf die praktischen Corsagen unter ihrer Kleidung gesetzt. Zu der Zeit war ein abgeflachter Busen ein beliebter Trend, der durch eine enge Corsage erreicht werden konnte.

Heute kannst du jedoch auch Corsagen mit Push-Up Effekt kaufen!

Fazit

Verführerisch aussehen ist mit den passenden Dessous ganz easy! Damit du dich in deinem Körper wohlfühlst, achte auf Schnitte und Formen, die deinen individuellen Körpertypen unterstützen. Willst du optisch auftragen, entscheide dich für auffällige Wäsche mit Verzierungen, Spitzenapplikationen oder auffälligen Details. Kaschiere Problemzonen – etwa einen zu großen Po – mit einheitlichen, gedeckten Tönen.

Verstecke sie jedoch nicht mit übertrieben viel Stoff, damit erzielst du den gegenteiligen Effekt. Zeige deine Weiblichkeit und betone sie gekonnt mit typgerechten, hübschen Dessous!

Kiran Iqbal KIRAN IQBAL
Kiran hat 2017 das Studium der internationalen Journalistik erfolgreich absolviert und schreibt als Expertin für unser Mode Magazin in den Bereichen Fashion, Beauty und Lifestyle. Die verfassten Texte sind aufgrund Ihrer persönlichen Leidenschaft für Mode & Fashion mit alltagstauglichen Tipps gespickt und enthalten interessante Informationen für Sie als auch Ihn.
Gib uns dein Feedback!
Hier hast du die Möglichkeit den Text zu bewerten, hilf uns unsere Inhalte zu verbessern und gib uns einfach einen Daumen nach oben oder unten. Hat dir der Beitrag gefallen?
Wir nutzen Cookies, durch die Benutzung der Website willigst du über die Verwendung ein. Weitere Informationen erhälst du auf der Seite zum Datenschutz.